Portugal: Sicher investieren.

von | 30. Juli 2021

Im „Global Peace Index“, der die Friedfertigkeit in mehr als 160 Ländern der Welt beurteilt, liegt Portugal immer unter den Top Five, häufig auf Platz drei hinter Island und Neuseeland. Auf Island ist es deutlich kälter und um Sie in Neuseeland zu besuchen, brauchen Ihre Familie und Freunde viel Zeit. Sehr viel Zeit.

In Sicherheit leben

Die Kriminalitätsrate in Portugal ist vergleichsweise gering, das gilt natürlich nicht für alle Viertel von Lissabon. Gewalttätige Demonstrationen sind so gut wie unbekannt. Schusswaffen gibt es reichlich im Land, aber die Leute kommen selten auf die Idee, damit auf etwas anderes als Wildschweine, Vögel oder Kaninchen zu schießen.

In Portugal einigt man sich

Die ewigen Auseinandersetzungen mit Spanien sind seit Napoleon Geschichte. Nach den Kolonialkriegen, vor allem in Afrika zur Salazar-Zeit, hat sich Portugal aus militärischen Konflikten weitestgehend herausgehalten. Die Nelkenrevolution von 1974 ist ein weltweit geachtetes Beispiel für den (fast) unblutigen Sturz eines autokratischen Regimes und den Wechsel zur Demokratie. Seit 1976 wechseln sich die beiden großen Parteien PS und PSD in der Führung der Regierung ab. Lassen Sie sich nicht von den Namen täuschen: die aktuell regierenden Sozialisten (PS) können Sie mit der deutschen SPD vergleichen, der PSD entspricht trotz des Namens „Sozialdemokraten“ eher der CDU. Apropos CDU in Portugal – die Coligação Democrática Unitária ist ein Wahlbündnis von Kommunisten und Grünen.

Mal regieren die Sozialisten, mal die Sozialdemokraten. Mal regieren sie gemeinsam, mal als Minderheitsregierung. Selten hatte eine Partei die absolute Mehrheit. Man einigt sich, es gibt immer einen Weg. Vor ein paar Jahren legte die Minderheitsregierung von António Costa dem Parlament einen Haushalt vor: Den Konservativen war der Entwurf zu links, Kommunisten, Linksblock und Grünen nicht sozial genug. Ein klassisches Patt. Neuwahlen? Misstrauensvotum? Nicht in Portugal. Die größte Oppositionspartei trifft sich während der Abstimmung zu einer Fraktionssitzung. Als sie ins Plenum zurück kommt, ist der Haushalt verabschiedet, die einfache Mehrheit hat genügt. Teufel auch, das konnte keiner wissen. Problem gelöst, Gesicht gewahrt.

Faire Ergebnisse sind wichtig

Diese Suche nach einem Ausgleich prägt die portugiesische Mentalität. Ein faires und vernünftiges Ergebnis zählt, selbst wenn man anderer Meinung bleibt. Das gilt auch für die portugiesischen Behörden: Wenn Sie auf Paragraphen und die Hilfe der Gerichte setzen, weil Sie sicher sind, im Recht zu sein – viel Glück! Ich empfehle Ihnen lieber, das Gespräch zu suchen, Ihre Interessen zu schildern, um Verständnis zu werben. Beziehen Sie die Kollegin vom Bauamt in die Lösung für den Umbau Ihres Hauses ein, Sie werden in den meisten Fällen sehr viel mehr erreichen. Auch wenn Sie nicht alles durchsetzen können und Kompromisse schließen müssen.

Sicher haben Sie schon Zeit in Portugal verbracht und es ist Ihnen aufgefallen, wie zuvorkommend, hilfsbereit und gastfreundlich die Menschen dort sind. Das ist mehr als Toleranz: Auch als Ausländer werden Sie willkommen geheißen, als Nachbar akzeptiert. Nach wie vor ist zudem die Zustimmung für Europa hoch, auch das ist keine Selbstverständlichkeit mehr in der EU. Brauchen Sie Unterstützung für Gespräche in der Câmara? Ich helfe Ihnen gern.

 

Kontakt

Ich freue mich, von Ihnen zu hören. Welchen Traum wollen Sie sich erfüllen? Was kann ich für Sie tun?

Rufen Sie mich gerne an:

In Deutschland: +49 176 24 25 56 07

In Portugal: +351 967 40 96 71

(einfach anklicken / antippen)

Schreiben Sie mir eine E-Mail:

info@haus-kaufen-portugal.de.(einfach anklicken / antippen)

Oder nutzen Sie das Kontaktformular:

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.